Erfolgreiche Unternehmen sparen mehrere 100.000€ mit APIIDA’s Single-Sign-On und Multi-Faktor-Authentisierung. Nutzen Sie auch dieses Einsparpotential?

Young woman with piggy bank on color background

von Timm Lotter, Senior Presales Consultant, APIIDA AG

Mit steigender Anzahl von Cloud-Diensten müssen Kunden, Partner und Mitarbeiter immer mehr Passwörter verwalten. Wird eines vergessen, ist das Zurücksetzen mit dem Help-Desk- oder Self-Service notwendig. Die Folge: Aus Bequemlichkeit wird gerne das gleiche Passwort verwendet. Das birgt jedoch ein hohes Sicherheitsrisiko. Denn hat ein Angreifer das Passwort ergaunert, kann er damit gleich in mehreren Anwendungen Schaden anrichten.

Klar ist: Damit Unternehmen heutzutage wettbewerbsfähig bleiben, ist eine reibungslose Anmeldung der Benutzer notwendig. In dem sichere Anmeldeverfahren (MFA) zum Einsatz kommen, lassen sich nicht nur der Aufwand der Nutzer reduzieren, sondern gleichzeitig auch das beschriebene Sicherheitsrisiko reduzieren. APIIDA Intelligent Single Sign-On deckt genau diese beiden Bereiche abdeckt und birgt zudem ein hohes Einsparpotential.

 

1. VERBESSERUNG DER PRODUKTIVITÄT DURCH SINGLE SIGN-ON (SSO).

Herausforderung: Ein Mitarbeiter benötigt für jede Anmeldung an einer Anwendung ein paar Sekunden, um den Benutzernamen und das Passwort einzugeben und den Login-Knopf zu drücken.  Dabei gilt: Je weniger IT-Kenntnisse – desto mehr Zeit wird benötigt.

Lösung: Mit Single Sign-On (SSO) muss sich der Mitarbeiter nur noch einmal anmelden und wird automatisch bei den weiteren Anwendungen eingeloggt. Dieses Prozedere verbessert die Benutzerproduktivität und spart Zeit für produktive Tätigkeiten. Auf den ersten Blick eine Sache von Sekunden. Hochgerechnet auf die gesamte Belegschaft und ein ganzes Jahr summiert sich die Zeitersparnis jedoch auf mehreren Stunde pro Mitarbeiter.

 

VERBESSERUNG DER PRODUKTIVITÄT DURCH SINGLE SIGN-ON (SSO).

Anzahl der Mitarbeiter:

1000

Anzahl der Anmeldungen am Tag:

10

Zeit in Sekunden pro Anmeldung:

20 Sekunden

Kosten von einem Mitarbeiter pro Jahr:

40000 €

Benötigte Zeit für die Anmeldungen von einem Mitarbeiter im Jahr:

13.89 Stunden 

Gesparte Zeit für die Anmeldungen von einem Mitarbeiter im Jahr:

12.50 Stunden

Vorteil durch die Nutzung von Single Sign-On (SSO) im Jahr:

250000 €

 

Ein Beispiel: Ein Mitarbeiter meldet sich am Tag bei 10 Anwendungen an und benötigt jeweils 20 Sekunden. Bei 250 Arbeitstagen im Jahr sind dies 13.89 Stunden. Mit SSO ist nur noch eine Anmeldung am Tag erforderlich. Täglich werden folglich 9 Anmeldungen  gespart. Im Jahr bedeuten das 12,5 Stunden pro  Mitarbeiter. Mit den durchschnittlichen Kosten eines Mitarbeiters von 40000 € im Jahr und 1000 Mitarbeitern im Unternehmen ergibt sich ein Vorteil von 250000 €.

Mehrwert mit APIIDA: Die einzelnen Anwendungen lassen sich schnell und einfach mit der Lösung von der APIIDA integrieren. Dafür werden die neusten Standards wie OAuth, OIDC und SAML unterstützt.

 

2. VERBESSERUNG DER PRODUKTIVITÄT DURCH REDUZIERUNG VON PASSWORT-RESETS.

Herausforderung: Ein Mitarbeiter muss die Passwörter für mehrere Anwendungen verwalten. Wird eines vergessen, nutzt er eine Self-Service Funktion (sofern vorhanden) zum Zurücksetzen des Passworts. Abhängig von der Komplexität und dem Umfang dauert dies in der Regel mehrere Minuten.

Lösung: Mit Single Sign-On (SSO) muss sich der Mitarbeiter nur noch ein Passwort merken. Somit wird die Benutzerproduktivität verbessert und enorme Einsparungspotentiale gehoben.

 

VERBESSERUNG DER PRODUKTIVITÄT DURCH REDUZIERUNG VON PASSWORT-RESETS.

Anzahl von Passwort-Resets über Self-Service von einem Mitarbeiter im Jahr:

10

Zeit in Minuten pro Passwort Zurücksetzen:

15 Minuten

Benötigte Zeit für Passwort-Resets von einem Mitarbeiter im Jahr:

2.50 Stunden

Vorteil durch Reduzierung Passwort-Resets  im Jahr:

50000 €

 

Ein Beispiel: Ein Mitarbeiter hat 10-mal im Jahr sein Passwort vergessen und verwendet den Self-Service für das Zurücksetzen. Bei Durchschnittlich 15 Minuten pro Zurücksetzen, wendet er hierfür jährlich 2.5 Stunden auf. Bei 1000 Mitarbeiter mit 40000 € Jahresgehalt und 8 Arbeitsstunden an 250 Tagen ergibt sich ein Vorteil von 50000 €.

Mehrwert mit APIIDA: Damit ein Mitarbeiter sein Passwort erst gar nicht mehr vergessen kann, empfiehlt sich eine Anmeldung ohne Passwort. Die Authentisierung erfolgt dabei über andere Kanäle, wie z. B. dem Smartphone.

 

3. VERRINGERUNG DER HELP-DESK-KOSTEN DURCH REDUZIERUNG VON PASSWORT-RESETS.

Herausforderung: Ein Mitarbeiter muss die Passwörter für mehrere Anwendungen verwalten. Wird eines vergessen, ist für das Zurücksetzen der Help-Desk notwendig.

Lösung: Mit Single Sign-On (SSO) muss sich der Mitarbeiter nur noch ein Passwort merken. Somit wird die Benutzerproduktivität verbessert und Einsparungspotential für den Help-Desk gehoben.

 

VERRINGERUNG DER HELP-DESK-KOSTEN DURCH REDUZIERUNG VON PASSWORT-RESETS.

Anzahl der Anrufe beim Help-Desk zum Passwort-Reset pro Mitarbeiter im Jahr:

10

Durchschnittliche Kosten pro Anruf beim Help-Desk:

25 €

Help-Desk Kosten für Passwort-Resets für einen Mitarbeiter im Jahr:

250 €

Vorteil durch die Reduzierung von Help-Desk-Kosten im Jahr:

250000 €

 

Ein Beispiel: Ein Mitarbeiter hat 10-mal im Jahr sein Passwort vergessen und benötigt für das Zurücksetzen den Help-Desk. Bei Durchschnittlich 25 € pro Anruf beim Help-Desk entstehen im Jahr Kosten von 250 €. Bei 1000 Mitarbeiter ergibt sich ein Vorteil von 250000 €.

Mehrwert mit APIIDA: Damit ein Mitarbeiter sein Passwort erst gar nicht mehr vergessen kann, empfiehlt sich eine Anmeldung ohne Passwort. Die Authentisierung erfolgt dabei über andere Kanäle, wie z. B. dem Smartphone.

 

4. VERRINGERUNG DES VERLUSTRISIKOS DURCH MULTI-FAKTOR-AUTHENTISIERUNG (MFA).

Herausforderung: Hat ein Angreifer die Anmeldeinformationen von einem Mitarbeiter ergaunert, kann er erheblichen Schaden anrichten. Neben dem Löschen ist das Manipulieren von Daten über einen längeren Zeitraum kaum noch nachvollziehbar. Heutzutage wächst das Risiko hierfür, da immer mehr Anwendungen über das Internet und in der Cloud zugreifbar sind.

Lösung: Mit Multi-Faktor-Authentisierung (MFA) muss sich der Mitarbeiter neben dem Passwort mit einem weiteren Faktor anmelden, der als Beispiel vom Smartphone kommen kann.

 

VERRINGERUNG DES VERLUSTRISIKOS DURCH MULTI-FAKTOR-AUTHENTISIERUNG (MFA).

Gesamter potenzieller Verlust bei einem Riskoereignis:

100000 €

Wahrscheinlichkeit von einem Ereignis im Jahr:

50 %

Prozentuale Reduzierung der Wahrscheinlichkeit für ein Risikoereignis durch Multi-Faktor Authentisierung:

80 %

Vorteil durch die Reduzierung von Risiken im Jahr:

40000 €

 

Ein Beispiel: Ein Unternehmen geht von einem gesamten, potenziellen Verlust von 100000 € bei einem Risikoereignis aus (In der Realität sind dies für ein Risikoereignis extrem wenig. Radware hat herausgefunden, dass Unternehmen im Durchschnitt $1.1 Millionen Verlust durch Cyberangriffe haben. Da dies ein Durchschnittswert ist, schlagen wir als Beispiel einen geringeren Wert vor). Die Wahrscheinlichkeit für den Eintritt liegt bei 50 %, damit besteht ein Verlust von 50000 €. Mit einer Multi-Faktor-Authentisierungs-Lösung lässt sich das Risiko um weitere 80 % reduzieren (Nucleus Research hat herausgefunden, dass Unternehmen das durchschnittliche Risiko normalerweise um 80-90% senken). Damit entsteht ein Vorteil von40000 €.

Mehrwert mit APIIDA: Die Lösung von APIIDA bietet eine große Auswahl an zweiten Faktoren für steigende Anforderungen an. Für kritische Anwendungen sind mehr als zwei Faktoren konfigurierbar.

Gesamter jährlicher Vorteil: 590000 €*

* Dies ist nur eine Schätzung. Es schätzt Ihre Vorteile auf der Grundlage der von Ihnen bereitgestellten Informationen. Finanzielle Berechnungen werden nur zur Veranschaulichung bereitgestellt. Die tatsächlichen Ergebnisse können variieren.

 

Wie hoch ist Ihr Einsparpotential?

Mit dem folgenden Onlinerechner können Sie für Ihr Unternehmen das individuelle Einsparungspotential berechnen.

 

Deutsch
Telefontermin vereinbaren Produktdemo vereinbaren zum Newsletter anmelden

Diese Webseite verwendet Cookies um die Benutzerfreundlichkeit dauerhaft zu verbessern. Wenn Sie diese Webseite besuchen, stimmen Sie dieser Tatsache automatisch zu. Weitere Informationen finden Sie unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen